Textile Farb-Installationen von Andrea Dresely

Mein Gott, wie viel Blau verschwendest Du,

dass wir Dich nicht sehen …

(Odysseas Elytis)

… aber in jeder Farbe offenbart sich die Größe Deiner Schöpfung

Andrea Dresely, Eine Ausstellung in sechs Augsburger Kirchen

28. Mai – 9. Juli 2017

Benediktinerabtei St. Stephan, Augsburg

 

Die in der Region bekannte Textilkünstlerin Andrea Dresely ist seit drei Jahrzehnten mit Arbeiten an diesen Kirchen vertreten (Hoher Dom zu Augsburg, Benediktinerabtei St. Stephan, Evangelische Kirche St. Jakob, Kapelle im Diakonissenhaus, Stadtpfarrkirche St. Thaddäus/Kriegshaber, Apostelin-Junia-Kirche der Altkatholischen Gemeinde).

Modelle aller ausgestellten Arbeiten zeigt Frau Dresely im Foyer des Klosters (Eingang Klosterpforte).


 
              Eine Installation finden Sie auf dem Stephansplatz und in der Abteikirche:


Laienpredigt – ohne Genehmigung

In der Kirche
wird dir das Wort ausgelegt.

Draußen bist du sein Fleisch geworden
und mußt dich auslegen, stückweis von Tag zu Tag.

Jenseits der Kirchentüren 
beginnt das Wagnis
ins Ungeborgne:

die Vogelfreiheit des eigenen Gewissens
zwischen dem Guten und dem Bösen,

die Freiheit, untröstlich zu werden
über das Elend der Welt
und dennoch niederzuknien, um andere aufzurichten,

die Freiheit der Treue, - auch auf die Gefahr,
daß dir der Himmel nichts gewährt als einen rechten Schächertod,

und du nichts gewinnst von der Erde,
die du geliebt und verteidigt hast,
als ein Hügelchen unbekümmertes Gras.

                                            Christine Busta

                    


An allen Orten finden Begleitveranstaltungen statt!

 Begleitveranstaltungen in St. Stephan:

28.05. 17:00 Eröffnung in Sankt Stephan

18.06. 10:00 Klostergarten St. Stephan: Hundert Mützen für die Freiheit
(bei Regen im Foyer und im Pfortengang)

24.06. 19:15 Kunstnacht der Stadt Augsburg „Lange Nacht der Freiheit“

02.07. 19:30 Sankt Stephan Chor Canzone 11

09.07. 10:00 Sankt Stephan Finissage – Wir besuchen die Ausstellungsorte mit dem Fahrrad oder mit dem Bus

 

Mit der Künstlerin würden wir uns freuen, wenn wir Sie begrüßen dürfen!

Nähere Informationen unter: www.andreadresely.com/aktuelles.html 

Unter diesem Link finden Sie auch einen bemerkenswerten Flyer mit allen Ausstellungs-Orten, -Themen und   Begleitveranstaltungen zum Herunterladen bereitgestellt.

 

Bilder von der Vernissage am 28. Mai in St. Stephan

Unter der Rote-Fäden-Installation begrüßt Abt Theodor die zahlreichen Besucher
Unter der Rote-Fäden-Installation begrüßt Abt Theodor die zahlreichen Besucher
Andrea Dresely beim Vortrag
Bunte Klang-Farben, brillant präsentiert von Markus Schuster
Andrea Dresely beim Vortrag
Unter der Rote-Fäden-Installation begrüßt Abt Theodor die zahlreichen Besucher
Andrea Dresely beim Vortrag
Bunte Klang-Farben, brillant präsentiert von Markus Schuster
Bunte Klang-Farben, brillant präsentiert von Markus Schuster
Unter der Rote-Fäden-Installation begrüßt Abt Theodor die zahlreichen Besucher
Andrea Dresely beim Vortrag
Bunte Klang-Farben, brillant präsentiert von Markus Schuster


Mit Texten von Christine Busta und Hilde Domin verliehen Johannes , Viktoria und Laurentin sowie Markus Schuster mit seinen überraschenden Improvisationen an Vibrafon und Schlagzeug dem meditativen Einstieg in die Vernissage eindrucksvolle Tiefe.

Reges Interesse ...
Reges Interesse ...
Begeisterte Gespräche ...   
Lohnende Fotomotive
Begeisterte Gespräche ...
Reges Interesse ...
Begeisterte Gespräche ...   
Lohnende Fotomotive
Lohnende Fotomotive
Reges Interesse ...
Begeisterte Gespräche ...   
Lohnende Fotomotive